Trainer nimmt stärkste Spieler vom Platz

Freiwillig die Anzahl der eigenen Feldspieler reduzieren, um dem zurückliegenden Gegner die Möglichkeit zu geben, doch noch ein Erfolgserlebnis zu feiern: Für dieses faire Verhalten wurde Klaus Ebbes vom TuS Sennelager zum FLVW Fairplay-Sieger des Monats Oktober gewählt.

Im Spiel gegen die G-Junioren des FC Westerloh-Lippling war Ebbes´ Mannschaft hochüberlegen und führte bereits zur Halbzeit mit 8:0. In der zweiten Halbzeit entschied sich Gästetrainer Ebbes dann seine stärksten Schützlinge vom Platz zu nehmen. Dafür wechselte er auch keine neuen Mitstreiter ein, so dass der TuS Sennelager mit einigen Feldspielern weniger auf dem Platz stand. Dadurch kamen auch die „Mini-Kicker“ des Gastgebers zu vier Torerfolgen. Das Spiel endete schließlich mit 4:12.



Mit Klaus Ebbes freuen sich seine Schützlinge Noah Schmitt, Gleb Renz, Noel Issa, Neal Bartel, Niclas Anklam, Emre Sökmez, Askin Turan, Halis Yerlikaya und Özkan Sökmez, sowie Christian Kroker vom FLVW Paderborn über diese Auszeichnung.



nach oben Print This Page