Stefan Henning für Fair-Play geehrt

Dass dieser Preis an den richtigen Mann geht, darüber gab es keine zwei Meinungen. Voll des Lobes für Bezirksliga-Coach Stefan Henning war nicht nur der Vereinsvorsitzende der SG Telgte, Ulrich Winckler, sondern auch der Vorsitzende des Fußballkreises Münster-Warendorf, Norbert Reisener. „Mit dieser großartigen sportlichen Leistung haben Sie Maßstäbe gesetzt“, sagte er bei der Feierstunde in den Räumen der Firma Dermasence.

Unmittelbar danach wurden dem SG-Coach und seinem Co. Jens Rottmann der Fair-Play-Preis des FLVW für den Monat Mai überreicht. Im Rahmen eines Online-Votings war die vom Trainergespann initiierte Aktion im Bezirksliga-Spiel bei der Warendorfer Sportunion als fairste ausgewählt worden.

Der Vorsitzende des Fußballkreises Münster-Warendorf, Norbert Reisener (Mitte), überreichte SG-Coach Stefan Henning (links) gestern den Fair-Play-Preis des FLVW. Darüber freute sich auch SG-Vorsitzender Ulrich Winckler. Foto: (Tillmann)

Im Februar, als beide Teams aufeinander trafen und sich die SG Telgte noch in der Nähe der Abstiegsränge befand, hatte ein kurioses Tor für die Telgter zu der Geste geführt. Nach einem Zusammenprall mit einem SG-Stürmer war der WSU-Keeper vom Schiedsrichter unbemerkt verletzt am Boden liegen geblieben. Just in dem Moment erzielten die Gäste aus Telgte das wichtige 1:0. Doch das wollte Stefan Henning so nicht gelten lassen und wies seine Spieler an, nach dem Wiederanpfiff still stehen zu bleiben und die WSU ungehindert zum Ausgleich kommen zu lassen. Letztlich gewannen die Telgter zwar trotzdem, doch die Aktion mitten im Abstiegskampf machte Schlagzeilen - und wurde schließlich gewählt.

„Wir vom Fußballkreis sind stolz auf Ihre Vorbildfunktion“, lobte Reisener. „Das war eine großartige Leistung.“ Auch SG-Vorsitzender Ulrich Winckler war sich sicher: „Mit dieser Aktion hat sich unsere erste Mannschaft in die Herzen vieler Menschen gespielt.“

Stefan Henning erhielt einen Pokal und darf sich noch zwei Karten für ein Bundesliga-Spiel einer Mannschaft seiner Wahl aussuchen.

VON HENNING TILLMANN, TELGTE , 17.06.2011


nach oben Print This Page