Bajorath verzichtet auf Punkte am grünen Tisch

Schon so manches Spiel wurde am grünen Tisch entschieden: Renee Bajorath, Jugendleiter bei Fortuna Gronau, wollte dies jedoch in jedem Fall verhindern und wurde für diese vorbildliche Aktion zum FLVW Fairplay-Sieger des Monats Juni gewählt.


Bildzeile: Martin Mensing (l.; RW Nienborg), Willy Westphal (2. v. r.; Kreisvorsitzender Ahaus/Coesfeld) und Sebastian Janning (r.; Fortuna-Vorsitzender) gratulierten Renee Bajorath (Foto: Westfälische Nachrichten, Stefan Hoof)

Rechtzeitig zu Beginn des Kreisliga D-Nachholspiels gegen RW Nienborg trafen die Gronauer F-Juniorinnen am gegnerischen Platz ein. Doch sie warteten vergeblich mit ihren Trainern, Betreuern und Eltern auf die Rot-Weißen. Was war der Grund? Die Nienborger hatten den Spieltermin des Nachholspiels schlichtweg vergessen. Bajorath schlug vor, dass das Spiel noch einmal neu angesetzt werde, damit sich die Mädchen auf dem grünen Rasen messen könnten. Zur Freude aller Beteiligten entschied der Staffelleiter im Sinne des Sports und setzte die Partie für den 5. November an, ohne gegen RW Nienborg ein Ordnungsgeld zu verhängen. In einem abwechslungsreichen und interessanten Spiel siegten die F-Juniorinnen aus Gronau mit 5:4 Toren.


nach oben Print This Page