Tim Joppe korrigiert Schiedsrichterentscheidung

Tim Joppe vom SC Obersprockhövel korrigierte eine Schiedsrichter-Entscheidung zu eigenen Ungunsten und wurde für diese vorbildliche Aktion zum FLVW Fairplay-Sieger des Monats Juli gewählt.


v. l.: Kreisvorsitzender Kreis Hagen, Peter Alexander, Tim Joppe und der 1. Vorsitzende des SC Obersprockhövel, Detlef Westerhoff

Foto: Ralf Seifert

Im Fall von Juli-Gewinner Tim Joppe (SC Obersprockhövel) entschied der Unparteiische in der 40. Minute aufgrund eines vermeintlichen Foulspiels auf Strafstoß. Auf Nachfrage des Schiedsrichters erklärte der Spieler Joppe aber, dass kein Foulspiel vorlag. Der Unparteiische revidierte daraufhin seine Entscheidung. Zu diesem Zeitpunkt führte der SC Obersprockhövel mit 1:0, verlor aber am Ende das Spiel mit 1:2. Der SC war zu diesem Zeitpunkt Tabellenführer der Bezirksliga 6 und hätte mit einem Sieg seinen Vorsprung in der Tabelle ausbauen können.


nach oben Print This Page