Daniel Bota lässt gegnerisches Team Tor egalisieren

Daniel Bota von der SpVg Versmold ließ das gegnerische Team aus Bielefeld ein zuvor erzieltes Tor der Versmolder egalisieren um den ursprünglichen Torabstand wieder herzustellen. Für diese vorbildliche Aktion ist Bota zum FLVW Fairplay-Sieger des Monats Februar gewählt worden.

 

Bildtext: Monatssieger Daniel Bota (r.) nahm die Preise und Glückwünsche vom Ehrenamtsbeauftragten des FLVW-Kreises Bielefeld, Reiner Koller (l.), entgegen.

Beim Spielstand von 2:0 für das Team der SpVg Versmold hatte ein Versmolder Spieler das Spielfeld verlassen und meldete sich vor Betreten des Platzes wieder regelkonform beim Schiedsrichter an. Auf Höhe der Mittellinie betrat er das Spielfeld und griff unmittelbar in das Spielgeschehen ein. Der Bielefelder Gegenspieler war durch diese Aktion so verunsichert, dass er den Ball verlor und die Gäste aus Versmold das 3:0 erzielen konnten. Um dieses unglückliche Tor zu egalisieren ließ die gesamte Versmolder Mannschaft beim folgenden Anstoß den Bielefelder Stürmer frei durchlaufen, sodass dieser ungehindert ein Tor erzielen konnte. Das Spiel endete 3:2 für das Team Versmold.



nach oben Print This Page