Guido Fülle verhindert Einzug seines Teams in das Kreispokalfinale

Guido Fülle vom SC Altenrheine gab als Gastschiedsrichter einen Treffer seiner eigenen Mannschaft nicht und verhinderte zugunsten des Fairplay-Gedanken den Einzug seines eigenen Teams in das Kreispokalfinale. Für diese vorbildliche Aktion wurde der Betreuer des SC Altenrheine zum FLVW Fairplay-Sieger des Monats Februar gewählt.


Im Halbfinale des Steinfurter E-Junioren-Kreispokals gastierte die Mannschaft von Guido Fülle bei der SpVg Emsdetten. In der letzten Spielminute der regulären Spielzeit erzielten die Gäste aus Altenrheine beim Stand von 1:1 den vermeintlichen Siegtreffer. Zuvor hatte der Ball jedoch augenscheinlich die Torauslinie überschritten. Der faire Gastschiedsrichter Guido Fülle, Betreuer der E-Junioren vom SC Altenrheine, gab den Treffer seiner Mannschaft nicht und entschied auf Abstoß.

In der folgenden Verlängerung gab es keine weiteren Tore. Das Elfmeterschießen gewannen die Gastgeber aus Emsdetten mit 4:2.


nach oben Print This Page