Monatssieger Hupertz gibt Handspiel zu

Gelegentlich wird ein Handspiel im Strafraum vom Unparteiischen übersehen, was durchaus spielentscheidend sein kann. Louis Hupertz, Spieler der E-Junioren der SG Iseringhausen/Hillmicke II, gab ein Handspiel im Strafraum zu und wurde für diese vorbildliche Aktion zum FLVW Fairplay-Sieger des Monats August gewählt.


Louis Hupertz von der SG Iseringhausen/Hillmicke II gab beim Spielstand von 2:1 für seine Mannschaft ein Handspiel im Strafraum zu. Durch den fälligen Strafstoß fiel der Ausgleichtreffer zum 2:2, was gleichzeitig auch der Endstand war. Obwohl die Mannschaft bislang kein Spiel für sich entscheiden konnte, war für den Spieler der Fairplay-Gedanke wichtiger als der mögliche Sieg. Für den jungen Louis Hupertz wäre es persönlich der erste Sieg in der Saison gewesen.

Im Rahmen des Meisterschaftsspieles der SpVg Iseringhausen wurde Louis Hupertz vor dem Anpfiff im Kreise seiner Mannschaft vom Kreisvorsitzenden des Kreises Olpe, Joachim Schlüter, geehrt und durfte sich über Tickets für die Partie FC Schalke 04 - FC Bayern München freuen.


nach oben Print This Page