Julian Reus revidiert Platzverweis

Julian Reus gab zu, nicht gefoult worden zu sein und korrigierte damit einen bereits ausgesprochenen Platzverweis. Für diese vorbildliche Aktion ist der Spieler des FC Epe zum FLVW Fairplay-Sieger des Monats April gewählt worden. Auch im Mai stehen zwei besonders faire Sportler auf www.flvw-fairplay-sieger.de zur Wahl.


Bernd Heming (links) als 1. Vorsitzender vom FC Epe und Willy Westphal (rechts) als Vorsitzender des FLVW-Kreises Ahaus-Coesfeld gratulieren Julian Reus (2. v. l.) zu seinem Gewinn.

In der 80. Spielminute im Bezirksliga-Derby zwischen dem FC Epe und Vorwärts Epe zeigte der Schiedsrichter nach einem vermeintlichen Foulspiel an Julian Reus dem Gästespieler von Vorwärts Epe die Gelb-Rote Karte. FC-Spieler Reus informierte den Unparteiischen und gab zu, dass er weggerutscht und es somit kein Foulspiel gewesen war. Daraufhin nahm der Unparteiische die Karte zurück.


nach oben Print This Page