Dominic Viggiani lässt Gegner Anschlusstreffer erzielen

Finale der Lippstädter Hallenstadtmeisterschaft: Im Spiel gegen den SV Pena Madridista sorgte Spielführer Dominic Viggiani von SuS BW Lipperbruch dafür, dass das gegnerische Team zum 1:2 einnetzen konnte, um den Verlust eines zuvor verletzten Spielers auszugleichen. Für diese vorbildliche Aktion ist der Kapitän zum FLVW Fairplay-Sieger des Monats April gewählt worden.

Als es im Spiel zwischen dem SuS BW Lipperbruch und dem SV Pena Madridista in die heiße Phase ging, erzielten die Blau-Weißen ein Tor zum 2:0. Dabei verletzte sich ein Spieler des SV Pena Madridista. Die Akteure des SuS um Spielführer Dominic Viggiani, der zuvor das 2:0 für sein Team erzielt hatte, griffen beim darauffolgenden Anstoß nicht ein und ließen Madridista zum 1:2 einnetzen, um den Verlust des verletzten Spielers auszugleichen. Das Team aus Lipperbruch siegte am Ende 5:2 und gewann darüber hinaus den Titel des Hallenstadtmeisters 2015.


nach oben Print This Page